Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Firma Verkehrsunternehmen Christian Fragner (nachfolgend: “Fragner“) und dem Kunden (nachfolgend: "Kunde") gelten bei Bestellungen und Buchungen über diesen Onlineshop ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sie können diese AGB unter der Webadresse www.dinnerhopping.eu jederzeit aufrufen und mit Hilfe Ihres Internetbrowsers ausdrucken oder auf Ihrem Rechner speichern.

 

2. Abschluss des Vertrages oder einer Terminbuchung

Verträge über den Dinnerhopping Onlineshop unter der Internetadresse http://www.dinnerhopping.eu kommen wie folgt zustande:

Um Gutscheine zu kaufen oder einen Termin aus dem Terminkontingent des Onlineshops buchen zu können, ist zunächst eine Registrierung unter der Funktion “Ihr Konto“ erforderlich.

Nach erfolgreichem Login, können Sie unter http://www.dinnerhopping.eu Gutscheine Kaufen oder mit einen Gutschein aus unseren Shop oder auch mit einen Gutschein eines anderen Anbieters (z.B. Jochen Schweizer oder ähnliche) Termine auswählen und diese über den Button "In den Warenkorb" in einem so genannten Warenkorb legen und sammeln. Im Warenkorb können Sie die Liefermenge der gewünschten Gutscheine oder Termine auswählen und Gutscheine oder Termine hinzufügen oder entfernen. Über den Button "Bestellung absenden" geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf bzw. zur Termin-Buchung der im Warenkorb befindlichen Gutscheine oder Termine zu den dort aufgeführten Konditionen ab. Vor dem Abschicken der Bestellung bzw. der Terminbuchung können Sie die Daten noch mal einsehen und jeden einzelnen Punkt bearbeiten.

Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Sie zuvor durch Klicken auf den Button "AGB akzeptieren" diese Vertragsbedingungen akzeptieren und dadurch in die Bestellung einbezogen haben. Die AGB können Sie jederzeit über Ihren Internetbrowser lesen, ausdrucken oder auf ihrem lokalen Rechner speichern.

Wir schicken Ihnen unverzüglich nach Absendung der Bestellung oder einer Buchung eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher Ihre Bestellung nochmals aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert, dass Ihre Bestellung bei Fragner eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar.

Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn “Fragner“ die bestellte Ware an Sie verschickt und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt, spätestens mit Anlieferung der Ware bei Ihnen.

Die Buchung des Termins ist mit der oben genannten Empfangsbestätigung per E-Mail zustande gekommen. Diese Email ist mit dem Gutschein zum vereinbarten Termin mitzubringen.

Terminierte Gutscheine werden mit dem Erlebnispartner sofort abgerechnet und sind somit vom Umtausch bzw. von der Umbuchung des Erlebnisses ausgeschlossen. D.h. Gutscheine von Drittanbietern, werden bei diesen sofort nach Terminbuchung abgerechnet und können nicht mehr umgetaucht oder zurückerstattet werden. Solch eine Buchung kann dann nur noch Zeitlich umgebucht werden (siehe Absatz 7).

 

3. Zahlung und Lieferung

Nach Erhalt der Rechnung ist diese innerhalb von sieben Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen. Alle Preise enthalten keine gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Preis enthält auch sämtliche Verpackungs- und Versandkosten.

Kommen Sie mit der Bezahlung in Verzug, so sind Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz der europäischen Zentralbank zu bezahlen.

Sie können nur mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen.

Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

Die Lieferung erfolgt zu Ihnen oder an die von Ihnen angegebene Person und Adresse binnen 1 - 4 Tagen.

Lieferfristen verlängern sich bei Streik und Fällen höherer Gewalt, und zwar für die Dauer der Verzögerung. Das gleiche gilt, wenn Sie etwaige Mitwirkungspflichten nicht erfüllen.

Bei Verlust, vermutetem Verlust oder Diebstahl von Gutscheinen wenden Sie sich bitte umgehend an Fragner. Die unverzügliche Mitteilung ist notwendig, um die Sperrung des auf dem Gutschein befindlichen Zugangscodes zu veranlassen. Für die unrechtmäßige Einlösung eines Gutscheins ohne Verlustmeldung übernimmt Fragner keine Haftung.

 

4. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Gutscheine im Eigentum von “Fragner“.

 

5. Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Buchung ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Verkehrsunternehmen  Christian Fragner,
Dorfener Str. 32,
85435 Erding,
Tel.: 08122 54845,
Fax: 08122 93057 
info@dinnerhopping.eu

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Der Kaufpreis wird im Falle des Widerrufes an den Käufer unbar zurückerstattet. Hierzu ist die Angabe der Kontoverbindung vom Kunden notwendig. Das Widerrufsrecht endet nach einer Terminbuchung. Ende der Widerrufsbelehrung.

 

6. Verfügbarkeit



Die Teilnahme an den einzelnen Dinnerhopping hängt von der Verfügbarkeit ab. Die aktuellen Termine finden Sie auf der www.dinnerhopping.eu Webseite. Fragner empfiehlt die Terminbuchung mit einem Vorlauf von mindestens 6 Wochen vorzunehmen. Die Terminbuchung gilt erst mit Empfang der schriftlichen bzw. elektronischen Buchungsbestätigung als erfolgt.

 

7. Termin-Umbuchung und Nichterscheinen

Der Teilnehmer kann bis Beginn des Kurses jederzeit durch Erklärung gegenüber “Fragner“ vom Vertrag zurücktreten. Um Missverständnisse zu vermeiden, wird empfohlen den Rücktritt unter Angabe des Namens schriftlich zu erklären. Maßgeblich für die Stornierungsgebühren ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei “Fragner“. Beim Rücktritt nach bereits erfolgter Buchung eines Termins bei “Fragner“  erfolgt die Rücktrittsentschädigung, unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und der gewöhnlich möglichen anderweitigen Verwendung der Leistung nach folgenden pauschalen Sätzen des jeweiligen: 



ab Zugang der Bestätigung bis zum 14. Tag vor Beginn 15 Euro Bearbeitungsgebühr


vom 13. Tag bis zu 4. Tag. vor Beginn: 15 Euro Bearbeitungsgebühr plus 30 Euro Stornogebühren 


3. Tag vor Beginn bis Beginn und bei Nichterscheinen 15 Euro Bearbeitungsgebühr 50 Euro Stornogebühren

Dem Teilnehmer ist es gestattet, dem Veranstalter nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Teilnehmer nur zur Zahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet. 



 

8. Ausfall von Dinnerhopping Terminen

Termine für  ein Dinnerhopping finden ab 12 Teilnehmern statt. Termine die nicht ausreichend gebucht sind, können bis zu 10 Tagen vor Beginn von „Fragner“ abgesagt werden. Für den abgesagten Termin stellt „Fragner“ unverzüglich einen Ersatztermin zur Verfügung. Für Termine die später als 10 Tage vor beginn abgesagt werden (z.B. Ausfall des Fahrzeuges) bekommen die Teilnehmer einen Ersatztermin und auf die nächste gleichwertige oder niedrigere Buchung, 20% Ermäßigung.

 

9. Leistungsänderungen 



Änderungen und Abweichungen einzelner Termine von dem beschriebenen Inhalt, die nach Buchung notwendig werden, erfolgen nur, soweit sie den Gesamtzuschnitt des gebuchten Dinnerhopping nicht wesentlich beeinträchtigen. 

 

10. Rechnungseinwände

Einwände gegen die von Fragner gestellte Rechnung sind innerhalb von vier Wochen nach Rechnungsdatum bei Fragner schriftlich anzuzeigen. Spätere Einwände finden keine Berücksichtigung.

 

11. Ansprüche

Ansprüche wegen mangelnder Leistungen, nachträgliche Unmöglichkeit und wegen Verletzung der Nebenpflichten hat der Käufer/Buchende innerhalb von vier Wochen nach vertraglich vorgesehener Beendigung des Erlebnisses gegenüber Fragner geltend zu machen.

 

12. Datenschutz

Daten des Kunden erheben wir nur im Rahmen der Abwicklung von Verträgen. Dabei werden die gesetzlichen Vorgaben, insbesondere des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beachtet. Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

Ohne die Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

13. Gerichtsstand

Fragner kann nur an dessen Sitz verklagt werden. Dieser ist Erding. Für Klagen von Fragner gegen den Auftraggeber ist der Wohnsitz des Auftraggebers maßgeblich, es sei denn, dass die Klage sich gegen Vollkaufleute oder Personen richtet, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von Fragner maßgeblich.

 

14. Sonstige Bestimmungen und Vereinbarungen

Diese Bedingungen gelten, soweit nicht schriftlich individuelle Vereinbarungen getroffen werden. Auf Verträge zwischen Fragner und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.


 

 

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
BKFWB

Show-Trucks

Wir sind auf Qype!